Durch Zufall bin ich auf die Internetseiten von www.solarkritik.de gestossen. Hier geht es um den Effizienzschwindel mit thermischen Solaranlagen. Besonders interessant ist der Bericht unter „Solarjustiz“ wo sich der Betreiber der Webseite mit der deutschen Justiz anlegt und in die Mühlen der deutschen Rechtsprechung kommt. Das gleiche nochmals dann auch mit dem WDR wegen falscher und Berichterstattung über die Effizienz mit thermischen Solaranlagen. Spannend zu lesen und gut recherchiert und belegt.

Der Klimawandel und der grosse Profit – Hauptsache ökologisch – dann muss es ja gut sein! Leider ruft das auch viele Schwindler und Betrüger auf den grossen Energiesparmarkt. Sich informieren lohnt sich.

Wenn es interessiert, es gibt ein Klima-Manifest von Heiligenroth (Schweiz/Deutschland).

Der Solare Schwindel?
Markiert in:                                                        

12 Gedanken zu „Der Solare Schwindel?

  • Ja, ja, sorry für den Ar***!

    Hä?!? Wo stand hier etwas von ****? Aber Jahre später. Irgendwie witzig.

    Übrigens meine Meinung bezüglich Klimahysteriker habe ich mittlerweile leicht geändert.

  • @Frank
    Ich hatte mich doch entschuldigt, oder? Blöder Idiot, wahrscheinlich auch nur so ein naiver Klimahysteriker. Besonders schnelle Leitung hast du anscheinend auch nicht, wenn du dich erst jetzt wieder meldest.

  • @Rainer Hoffmann
    „Ok…sorry…“

    Ja, ja, sorry für den Ar***! Erstmal mal lesen bevor man hier Leute angreift, die sich solidarisch mit Ihnen zeigen wollen.

  • @Rainer Hoffmann:
    Sie haben mich mißverstanden! Das war PRO für den Bericht „Der solare Schwindel“! Wenn die Justiz schon solche Sachen vor Gericht macht, dann kommt bald die Internetzensur. :_(
    Ich wollte damit ausdrücken, wenn der Staat, die Kirche und die Klimahysteriker das Internet kontrollieren würden, dann würde dieser Blog und viele andere geschlossen werden. Wie hier schon im Blog unter: „Blogkommentare und Zensur“ zu lesen ist.

    Ich habe auch Ihren Bericht gelesen und bin solidarisch mit Ihnen.

    Frank

  • @Frank

    Die Bürger verdienen DEN Staat und DIE Politiker, die sie zulassen und dulden.
    Also beschweren Sie sich nicht über Staat und Politiker, wenn Sie weiterhin die Klappe halten.

  • Harte Geschichte! Klappe halten, dann kommt man am besten durch. Der Staat will keine mündigen Bürger, die etwas hinterfragen.

    @Webmaster: Dein Blog würde vom Staat, von der Kirche, von den Klimahysterikern sofort geschlossen werden.

  • Danke für den Bericht über meine Webseite http://www.solarkritik.de

    Man kann meine brisanten Recherchen in Sachen Solarjustiz in drei Thesen (ich nenne es immer: „Triple-Wopper“) zusammenfassen:

    1.
    Gravierender Urteilsfehler im Berufungsurteil des OLG Hamm vom 04.07.2001, wo das OLG Hamm die falsche Werbeanzeige verwendet, und dadurch das solarkritische Gutachten aushebelt und unterschlägt.

    2.
    Solaranwalt begeht auf Basis der falschen 2. Werbeanzeige und des Urteilsfehlers des OLG Hamm insgesamt vierfachen Prozessbetrug, in der Hoffnung, daß der OLGHamm-Fehler und der vierfache Prozessbetrug niemals nachweisbar sein würde.

    3.
    Durch die Punkte 1 und 2 wird seit 1998 eine Effizienzaussage über die thermische Solartechnik politischgewollt durch die Justiz in Deutschland verhindert. Der Bürger in Deutschland soll nicht erfahren, wie wenig effizient die Solartechnik in Deutschland ist.

    Da ich seit Mai 2002 den Fehler des OLG Hamm und den damit verbundenen mehrfachen Prozessbetrug des Solaranwaltes „wasserdicht“ (!) beweisen kann, werde ich gegenwärtig wirtschaftlich von der Justiz ruiniert und mit Ordnungstrafen und Ordnungshaft (!) überzogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*