Pfähle im Wasser, das Ries vor Ermatingen oder das Unterwasseries in Mannenbach waren schon immer Objekte der Faszination und regen meine Phantasie sehr an. Was ist ein Ries? Das sind Holzstämme die im Grund des Untersee verankert sind, diese sind als Rechteck ausgeführt und in diesem Rechteck (Fächer) werden grosse Zweige versenkt, also Reisig – daher der Name „Ries“. Diese dienen den Jungfischen als Schutz vor Hecht und sonstigen Raubfischen.

pfahl2.jpg
 
Zum anderen sind die verwitterten grossen Holzpfähle sehr eindrucksvoll. In Ermatingen stehen dort noch die wirklich grossen für die Schiffe, die ab und zu durch neue ersetzt werden. Hier in Mannenbach ist die ganze Stedi/Hafen mit Metallpfosten ausgeführt, aber seitlich sind noch ein paar alte aus Holz. Das sind die auf dem Foto.

Die Mannenbacher Stedipfähle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*