Ich finde Karl-Theodor von Guttenberg echt klasse, weil man:

  • sieht wie weit man als Betrüger kommen kann
  • durch ein charismatisches Aussehen anscheinend besser wegkommt
  • vorher alles abstreiten kann und dadurch keine Konsequenzen hat (was interessiert mich mein Geschwätz von gestern)
  • erkennen kann wie sich die Politiker gegenseitig decken und sich schadlos halten
  • mit zweierlei Mass arbeitet und jeder in der freien Wirtschaft eine Strafanzeige am Hals hätte
  • durch geschickte PR-Massnahmen und Medienarbeit, wie Bild-Zeitung die Öffentlichkeit manipulieren kann
  • die Massen damit tatsächlich manipulieren kann
  • dadurch erkennen kann, wie leicht die Masse manipulierbar ist
  • treue Anhänger hat, die mit seiner Qualität als Minister argumentieren, an dieser Leistung ist er noch gar nicht zu messen, da sie nicht existiert
  • bei Facebook fast acht Mal so viele Anhänger hat , wie zum Beispiel eine Gruppe zur RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“
  • je grösser die Kritik ist, desto mehr Fans hat
  • es auch als Satire sehen kann
  • sieht – alles ist wie immer, wie beruhigend – Menschen tun sich schwer mit Veränderungen. (eigentlich laufen alle Politikerskandale wie ISO-Zertifizierte Prozessabläufe ab)
  • jetzt alles klauen kann ohne Konsequenzen zu haben, oder doch nicht?

http://www.bundesregierung.de – Merkel: Mehr für Schutz geistigen Eigentums tun

Trotz dieser sehr emotionalen Stimmung oder abstrusen Vergleiche (Schweiz Magazin – Die Hitler-Guttenberg Parallelen) gegen oder für Guttenberg sollte man sachlich bleiben, denn wer ist schon wirklich total ehrlich und bleibt immer bei der Wahrheit. Also die ganze Sache realistisch ansehen. Es ist eine menschliche Eigenschaft möglichst seine Fehler zu vertuschen. Das was man tatsächlich anführen kann ist; dass zweierlei Mass das hier angewendet wird, hingebogene Moral (Normalität bei vielen Politikern) und Guttenbergs „Realtitätsverlust“ – auch das ist Normalität – leiden nicht viele Politiker darunter?  Denn Politiker schaffen sich gerne einen „Rechtsfreien Raum“ für sich.

Vielleicht wird  ja Guttenberg das Vorbild aller Raubkopierer. ;-)

Damals, als die Geschichte mit Frau Käßmann passierte, die Häme der vielen Menschen gegen Frau Käßmann war ebenso emotional – doch Hochachtung vor dieser Frau und ihrer schnellen Konsequenz aus der Alkoholfahrt. Das sollte man auch von Politikern erwarten können – ist aber nur Wunschdenken.

Und die Wirtschaft ist hier auch nicht besser, siehe die ganzen Umweltzertifikate usw. – das ist doch auch alles Fälschung im grossen Stil. Siehe FSC-Siegel – Kahlschlag für Ökoholz. (SWR3 – Report Mainz)

Ich finde Karl-Theodor von Guttenberg echt klasse
Markiert in:                 

7 Gedanken zu „Ich finde Karl-Theodor von Guttenberg echt klasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*