Ziemlich gut gemachtes Spam mit Trojaner im Anhang. Sogar mit meinem Namen. Absolute VORSICHT! An der Absenderadresse „biene25252572@web.de“ kann man gut erkennen, dass es Spam ist. Oder kann sich der Anwalt keine ordentliche Mailadresse zulegen ? ;-)

Verehrte/r Mein Vorname Mein Nachname,

wir wurden von der Firma IKEA Online GmbH beauftragt die gesetzlichen Interessen zu vertreten. Die ordnungsgemäße Bevollmächtigung wurde anwaltlich zugesichert.

Mit dem ausgeführtem Auftrag vom 27.05.2013 haben Sie sich vertraglich verpflichtet die Summe von 689,00 Euro an IKEA Online GmbH zu zahlen. Dieser Verpflichtung sind Sie bis heute nicht nachgekommen. Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges verpflichtet die Ausgaben unserer Leistung zu tragen.

Diese belaufen sich nach folgender Abrechnung:

EUR 15,00 (nach Nr. 967 RGV}

EUR 21,00 (Vergütung gemäß § 4 Abs. 1 und 2 RVG}

Wir verpflichten Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den Gesamtbetrag auf das Konto unseren Mandanten zu übersenden. Die Bankdaten und die Einzelheiten der Bestellung finden Sie im angehängtem Ordner. Für den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine letzte Frist bis zum 17.06.2013.

Das Einhalten dieser zeitlichen Frist liegt auf jedem Fall in Ihrem Interesse. Falls Sie diese zeitliche Frist ergebnislos verstreichen, werden ohne weitere Aufforderung gerichtliche Schritte einleitet. Dadurch werden Ihnen weitere, beträchtliche Mahnkosten entstehen.

Mit freundliche Grüßen Ole Benen Anwaltschaft

Ihre Mahnung von Anwaltschaft Mandantschaft
Markiert in:                            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*