Wie jedes Jahr wieder – provokante Aktionen mit Tieren für die holde Kunst. Diesmal kam immerhin dieser Bumerang zum Künstler zurück.

Kunstbeseelte junge Leute, die völlig unberührt Katzen durch die Luft schleudern – das war zu viel für Tausende Tierliebhaber weltweit. Der belgische Künstler Jan Fabre wurde nach der Aktion mit unzähligen Hassmails überschüttet. Und es blieb nicht bei Verbalattacken.

Antwerpen – Lautes Miauen ist zu hören, ein erschrecktes Kreischen, als die Katzen auf der mit rotem Teppich und blauen Planen ausgelegten Treppe aufschlagen. Eine Frau und drei Männer werfen sie immer wieder so in die Luft, dass sie Salti schlagen müssen. Die Tiere drehen und winden sich, um auf allen Vieren zu landen. -> weiterlesen

http://www.youtube.com/watch?v=7iZqX4AUJV8&feature=player_embedded

Manchmal muss man sich fragen, welche bescheuerte Aktionen Künstler (oder besser gesagt der Mensch) machen.

Katzenschleudern für die Kunst
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*