Es werden hunderte Kilometer Urwald in Kanada gerodet, um aus Sand Öl zu fördern – eine der weltweit grössten Umweltzerstörungen. Insgesamt 3362 Millionen US-Dollar haben die Schweizer Grossbanken Credit Suisse und UBS in Ölsand-Firmen investiert. Dies hat die renommierte Finanzberatungsfirma Profundo in einer Studie berechnet.

Profundo-Studienleiter Jan Willem van Gelder sagt: «Ohne die Finanzierung durch Credit Suisse und UBS wäre es für Ölsand-Firmen massiv schwieriger, ihr Geschäft zu finanzieren.» Seit 2004 hat die Credit Suisse 2790 Millionen US-Dollar mit Krediten und Aktien angelegt. Die UBS ist mit 572 Millionen US-Dollar in entsprechenden Aktienfonds involviert.

Die Kunden sind Schuld – das UBS-Gewissen ist rein (denn wir benutzten es nie).
Die UBS sagt, ihre Kunden und nicht die UBS selbst hätten in Ölsand- Fonds investiert. «Deshalb ist es falsch, die UBS für die in der Studie aufgeführten Umweltprobleme verantwortlich zu machen.» Leider hat die UBS auch recht: Der hohe Ölpreis lässt die Gewinne bei den kanadischen Ölsand-Verarbeitern sprudeln. Wie Anleger die Kurschancen nutzen (siehe Focus: Ölsand – besser als Arabien). Typisch Mensch – Gier frisst Verstand.

Schweizer Fernsehen: Abholzung in Kanada im Namen der UBS und CS

Bericht über die CS als PDF in Englisch von 2006: Involvement of Credit Suisse in the global mining and oil & gas sectors

Bericht über Palmöl Gewinnung als PDF in Englisch von 2002: The Risks of Financing Forest Conversion

Profundo

Kanada: [Mit Video!] Greenpeace Fördermitglied und Energieberater Ralf Ortmann war persönlich vor Ort um sich u. a. von dem Ausmaß an Umweltverschmutzung durch Ölfelder in Fort McMurray zu informieren

UBS und Credit Suisse finanzieren Ölsand-Geschäft mit über drei Milliarden US-Dollar
Markiert in:                             

Ein Gedanke zu „UBS und Credit Suisse finanzieren Ölsand-Geschäft mit über drei Milliarden US-Dollar

  • Liebe Rechercher, Liebe Leute, die uns auf solche grässliche Untaten aufmerksam machen, es ist der absolute Wahnsinn, was diese dreckigen Investoren-Banken sich erlauben. Es ist mir schon längstens bewusst, was diese Finanzabzocker-Firmen, auf Kosten unserer Erde und der Menschheleben, sich leistet. Es sind gemeine, in Kravatten gekleidete^Teufel, die noch mit Bonis gekührt werden. Ich schäme mich für diese Zerstör-Individuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*