Gabriels Benzin-Schlappe

„Biosprit ist eine einzige Klimalüge“ (Sigmar Gabriel – Träume sind Schäume oder viel Blabla um das was schon alle wissen)

schaum.jpgUmweltminister Gabriel will den Biospritanteil im Benzin auf zehn Prozent verdoppeln – doch das Projekt E10 scheint am Widerstand der Autohersteller zu scheitern. Greenpeace-Experte Alexander Hissting erklärt im SPIEGEL-ONLINE-Interview, warum der pflanzliche Tankstoff ein Klimakiller ist. … mehr

Vielleicht sollte Sigmar Gabriel ab und zu auf dem seeblog die Berichte über Bio-Sprit lesen, ist ja mittlerweile ein altes Thema. Aber schön, das er trotz seines blinden Aktionismus um die Klimaerwärmung zu stoppen, auf den Boden der Realtität zurückfindet. Oder haben bei ihm die Autobauer Lobbyisten nachgeholfen? Aber man kann sicher sein, er findet wieder eine neue idiotische Idee.

Das Biosprit nicht die Klimaerwärmung vermindert, sondern verschlechtert hat er bis jetzt nicht verstanden. Umweltminister Sigmar Gabriel sollte wieder zu VW zurückgehen, da richtet er weniger Schaden an.

2 comments

  • kiki

    Wen genau interessiert, wie er sich das alles so denkt, der Sigmar Gabriel, der
    hat am Mittwoche, den 18.06 die Möglichkeit, ihn in einem Livechat auf der Plattform Utopia zu befragen. Das Ganze soll um 18:30 starten.
    http://www.utopia.de/wissen/menschen/sigmar-gabriel-im-live-chat

  • Gabriel vollzieht den richtigen Schritt… leider aus den falschen Gründen. Ohne den Druck von Automobilherstellern, ADAC & weiteren Lobby-Verbänden wär unser Herr Umweltminister sicher nicht eingeknickt. Dafür wäre der politische Gesichtsverlust zu groß gewesen, da man ja vorher jahrelang in die falsche Richtung gesteuert ist.

    Naja, was auch immer die Motive sind … hoffentlich war das die nötige Trendwende und hat ein wenig Signalwirkung auf andere Länder, die beim Biosprit weiter an eine Wunderwaffe im Kampf gegen Klimawandel glauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*