Gestern bekam ich ein Mail mit Anhang über die Missbräuche der Biotechnologien und Genetik. Der Autor führt ein Szenario auf, das mich stark an die gängigen Verschwörungstheorien erinnern. Liebt der Mensch nicht globale Verschwörungstheorien, Katastrophen wie Erdbeben, Meteoriteneinschlag, der grosse Gau des Methanhydrat an den Festlandsockeln, Supertsunamis und das darf nicht fehlen, die Verschwörungen.
 
verschwoerung.jpg
 
Auch die Verschwörungstheorie vom 11. September hört sich zum Teil recht plausibel an. Das einzige was mir daran auffällt ist, alle anderen Selbstmord-Anschläge sind dilettantisch und auf einfachste Art ausgeführt. Genau hier weicht der 11. September tatsächlich von den anderen gängigen Terroranschlägen sehr stark ab.

„Missbräuche der Biotechnologien und Genetik“ in Stichpunkten (der ganze Text ist auf seiner Webseite):

1) Sie betreiben Vernichtungslager, in denen Todeskommandos mehr als ein tausend Menschen im Jahr heimtückisch eliminieren.
2) Sie betreiben CIA Gaskammern, in denen Einsatzgruppen tausende von Menschen im Jahr mit Giftgasen und toxischen Industriegasen verseuchen.
3) Sie betreiben Sadismus- und Sodomielager, in denen Einsatzgruppen zehn millionen von Menschen im Jahr vergiften.
4) Sie betreiben Lager der Verhaltensmanipulation und Versklavung, in denen Einsatzgruppen zehntausende von Menschen im Jahr vergiften.
5) Sie betreiben Subversions- und Korruptionslager, in denen verdeckte Menschenrechtsverletzungen weltweit massiv gefördert werden.
6) Sie betreiben pseudo-medizinische Sezierlager, in denen Einsatzgruppen neue Klassen von Giftstoffen wie genetische Toxine an zehntausenden von Menschen im Jahr testen.
7) Sie betreiben Verstellungs- und Täuschungslager, in totaler Informationskontrolle zeichnen sie zehn milliarden Gespräche, Dokumente, E-Mails, Gehirnströme, genetische Fingerabdrücke mit elektronischen Mitteln pro Tag auf.
8) Die Totale Lüge propagierend, im Namen der Menschlichkeit unterdrücken die unabhängigen Bürgerwehren die Veröffentlichung der Entfesselung vielfältiger, unkontrollierter Gefahren der Ausrottung der Menschheit.

Natürlich besitzt jede Verschwörungstheorie einen gewissen Kern an Wahrheit:

1) Kann ich mir vorstellen, das dies so ist
2) Das übernimmt die wachsende Industrie, im wesentlichen sind ist dies unsere Umweltverschmutzung die wir selbst erzeugen
3, 4) Naja
5) Die Subversions- und Korruptionslager sind eher in den globalen Finanzmärkten und Wirtschaftsmärkten zu finden, unbegrenztes Wachstum und Gier fördern die soziale Ungerechtigkeit und die Menschenrechtsverletzungen, die dann später vielen Menschen das Leben kostet
6) Das passiert in den Kliniken oder bei Probanden der Pharmaindustrie legal, Kranke ohne Hoffnung nehmen gerne jedes neue Mittel, natürlich wird auch gerne an unwissenden Patienten experimentiert
7) Schäuble lässt grüssen – Gehirnströme werde vom Staat immerhin noch nicht aufgezeichnet – bringt auch nicht viel bei den vielen Bildzeitungslesern
8) Die Ausrottung der Menschheit braucht keine Verschwörung, dafür ist die profitorientierte Wirtschaft zuständig, echtes unbegrenztes Wachstum der Dummheit und das ungesunde Verhältnis Mensch und Natur

Als ich seine Webseite besuchte, wo alle seine Schreiben an Institutionen aufgeführt sind, stolperte ich über seine persönliche Krankheitsgeschichte (zu finden unter dem Link: „Antworten von Aufsichtsbehörden“), in der ihm eine „Depressive Episode und anhaltende wahnhafte Störung“ diagnostiziert werden.
Wow, ehrlich ist er ja, der Autor – aber natürlich will er eigentlich darauf hinweisen, dass die Krankheit eine Ursache von Anfeindungen seitens der NASA und CIA sei – diese Behörden haben ihn mit kleinen, für das Auge nicht erkennbaren Kügelchen beschossen, die gefüllt mit Nervengas waren. Erinnert mich eine wenig an meine Seite bei www.altair5.com, das datacom-projekt mit den Transpondergeschossen.

Aber seht euch mal selbst seine Webseite an: www.bio-misuses.info

* das Foto zeigt eine perfekte Verkabelung meiner Lichtbombe, deren Lichtstrahlen die Kabarettisten von Kanal Telemedial, besonders den witzigen Thomas Hornauer, erleuchten soll.

Missbräuche der Biotechnologien und Genetik
Markiert in:                                                 

2 Gedanken zu „Missbräuche der Biotechnologien und Genetik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*