Tag Archives: Spam

Betrugsmail von Amazon.de

amazon.de-betrugsmailEin wirklich sehr gut gemachtes Betrugsmail von amanzon.de bzw. natürlich nicht von amazon.de.

Die Anrede und Mailadresse passen perfekt, auf den ersten Blick wie von Amazon.

Der Absender ist tatsächlich 0095c.dnsprincipal.com ([200.6.154.71]).

 

 

Guten Tag, Herr xxxl xxx,

Durch das von uns entwickelte System zur Erkennung von Betrugs-versuchen was unter anderem Ihren Standort der Bezahlvorgänge miteinander vergleicht, war es uns nicht möglich diesen Vorgang eindeutig Ihrem Handeln zuzuordnen.

Rechnungsadresse:
Uwe Gottlieb
Willy-Brandt-Platz 5
Heidelberg, 69115
Deutschland

So lautet der Text, klickt man auf –  „Klicken sie hier um ihre Daten zu bestätigen“ –  kommt man auf diese Seite: https://amazon.de-ap-kundencenter.com

Diese Seite ist absolut der von amazon.de nachgeahmt und auf den ersten Blick nicht erkennbar, falls man sich eingeloggt hat kommt man auf eine Seite wo man nochmals seine Benutzerdaten eingeben muss, natürlich auch Bankverbindung und Kreditkarte. VORSICHT BETRUG!!!!

Ihre Lastschrift konnte nicht vorgenommen werden

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Rechnung konnte nicht von Ihrem Konto automatisch gebucht werden.

Unser Anwaltsbüro wurde beauftragt das Geld für Ihre Lieferung einzuholen. Wir möchten Sie schnellstens um die Überprüfung und umgehende Begleichung der im Anhang genannten Rechnung bitten. Weitere Infos über die Umstellung auf den einheitlichen Zahlungsverkehr SEPA finden Sie im Kaufvertrag.

Falls Sie die Überweisung nicht tätigen müssen Sie mit erheblichen Strafen rechnen.

Die Summe der Bestellung beläuft sich auf 429,00 Euro. Es wurden Zahlungen bis einschließlich 15.01.2014 berücksichtigt. Wir geben Ihnen bis zum 20.01.2014 Zeit, die Summe zu überweisen. Dabei wird Ihnen eine Mahngebühr von 13,00 Euro und die Kosten unserer Tätigkeit von 34,48 Euro verrechnet.

Mit freundlichen Grüßen

Dennis Reichlich Online Anwaltschaft

Mal wieder Spam mit Anhang. Seit einigen Tagen sind verstärkt Spam-Mails im Umlauf, die zur Überweisung eines hohen Geldbetrages auffordern und von einer Anwaltskanzlei, bzw. einem Anwalt unterzeichnet sind. Der ausstehende Rechnungsbetrag ist dabei fiktiv, das Öffnen der Anhänge dieser Spam-Mails hochgefährlich.
Wie vor wenigen Wochen in einem ähnlichen Fall, verwenden die Spam-Betrüger auch in dieser Mail real wirkende Namen von Anwälten und verschiedenen Anwaltskanzleien. Auch Inkassobüros sind als Unterzeichner dieser fiktiven Mahnungen bereits aufgetaucht.

Dabei fordern die Urheber der Spam-Mails zur Zahlung eines hohen Geldbetrages auf, der sich aus einer angeblich offenen Rechnungssumme sowie Mahngebühren und Kosten für das jeweilige Anwalts- oder Inkassobüro zusammensetzt. Bei Nichtbegleichung des fiktiven Rechnungsbetrages wird darüber hinaus mit einem Gerichtsverfahren gedroht.

Scanergebnis des Anhangs
(Rechnung der abgewiesenen Zahlung 17.01.2014 – beauftragte Anwaltskanalei.zip):

Commtouch: W32/Trojan.VWNC-0649
ESET-NOD32: Win32/Trustezeb.E
Ikarus: Trojan-Spy.Agent
Kaspersky: Trojan.Win32.Yakes.dxtj
Microsoft: VirTool:Win32/CeeInject.gen!KK
Sophos: Mal/MatsnuZp-A
Symantec: Trojan.Zbot
TrendMicro-HouseCal:l TROJ_GEN.F0D1H00AH14

Wichtig : PayPal Mitteilung (Oktober 2013)

Hallo XYZ,

im Bereich unserer aktuellen Identitäts Authentifizierung sind uns betreffend Ihres PayPal-Kontos einige Widrigkeiten aufgefallen. Um alle Widrigkeiten zu klären, ist es notwendig Sie als eindeutigen Besitzer zu validieren.

Was ist der nächste Schritt?

Konfliktlösungen -> hier nicht Klicken

Bitte klicken Sie auf „Konfliktlösungen“. Dort ist ganz genau dargestellt, weshalb wir diese Untersuchung durchführen und welche Angaben wir von Ihnen benötigen.

Vielen Dank für Ihre Nachsicht und Ihre Unterstützung in dieser Angelegenheit.

Herzliche Grüße,
Ihr PayPal-Team

 

Gut gemachte Spam, der Link: Konfliktlösungen“ führt auf die Seite bit.do/dfds (bit.do ist URL Shortener) die darauf hinweist: „This site you are clicking has been reported as SPAM, suspect activity or sent as an unsolicited email“.

Ihre Mahnung von Anwaltschaft Mandantschaft

Ziemlich gut gemachtes Spam mit Trojaner im Anhang. Sogar mit meinem Namen. Absolute VORSICHT! An der Absenderadresse „biene25252572@web.de“ kann man gut erkennen, dass es Spam ist. Oder kann sich der Anwalt keine ordentliche Mailadresse zulegen ? ;-)

Verehrte/r Mein Vorname Mein Nachname,

wir wurden von der Firma IKEA Online GmbH beauftragt die gesetzlichen Interessen zu vertreten. Die ordnungsgemäße Bevollmächtigung wurde anwaltlich zugesichert.

Mit dem ausgeführtem Auftrag vom 27.05.2013 haben Sie sich vertraglich verpflichtet die Summe von 689,00 Euro an IKEA Online GmbH zu zahlen. Dieser Verpflichtung sind Sie bis heute nicht nachgekommen. Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges verpflichtet die Ausgaben unserer Leistung zu tragen.

Diese belaufen sich nach folgender Abrechnung:

EUR 15,00 (nach Nr. 967 RGV}

EUR 21,00 (Vergütung gemäß § 4 Abs. 1 und 2 RVG}

Wir verpflichten Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den Gesamtbetrag auf das Konto unseren Mandanten zu übersenden. Die Bankdaten und die Einzelheiten der Bestellung finden Sie im angehängtem Ordner. Für den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine letzte Frist bis zum 17.06.2013.

Das Einhalten dieser zeitlichen Frist liegt auf jedem Fall in Ihrem Interesse. Falls Sie diese zeitliche Frist ergebnislos verstreichen, werden ohne weitere Aufforderung gerichtliche Schritte einleitet. Dadurch werden Ihnen weitere, beträchtliche Mahnkosten entstehen.

Mit freundliche Grüßen Ole Benen Anwaltschaft

Strato Dienstaktualisierungsdatenbank – Spam, Phishing

phising

Sehr geehrte Kontoinhaber
Wir arbeiten derzeit im Account Management Dienstleistungen
Als Kontoinhaber, sind Sie verpflichtet, Ihre fortgesetzte Mitgliedschaft zu best?tigen
Wenn Sie das nicht beachten, k?nnen den Service Aussetzung f?hren
Verwenden strato.htm Datei unten an deine acount jetzt aktualisieren
BITTE BEACHTEN SIE: Dies ist ein Pflichtfeld Ma?nahme
Danke
STRATO AG Admin
Copyright © 2013 STRATO AG

Logischerweise ist das phishing – die Absenderadresse ist: zastavses@ukrpost.ua.

Ihr Email Postfach wird entfernt – Abzockemail

Guten Abend xxxx,

die von Ihnen genutzte E-Mail Adresse xxxx@xxxx.de wird ab nun kostenpflichtig.
Anbei bekommen Sie die Abrechnung für 6 Monate. Anbei sind unsere Geschäftsbedingungen die Sie zum Bezahlen verpflichten.

Zahlen Sie sofort den vollständigen Betrag von 393,44 Euro bis zum 30 Juli.
Ihre E-Mail wird abgeschaltet falls keine Überweisung zu verzeichnen ist.

Mit besten Grüßen.

Ihr Email Kundendienst
Linda Hahn

Ein übliches Abzockemail mit Anhang – ein Zip File, dass man öffnen soll, wo aber jedem klar ist was der Anhang enthält – also löschen.

Bestellung bei Spreadshirt

Sehr geehrte/r Michael Prax,

Besten Dank für Ihre Bestellung bei Spreadshirt, nachfolgend finden Sie Ihre Kaufbestätigung.

Deine Vertragsnummer: 723181942031
Artikel: Barton 3137623680 8348,20 Euro
Rechnungsname: Michael Prax

Zahlungsmethode: Paypal

Versandadresse und detaillierte Vertragsdaten finden Sie wegen Sicherheitsmaßnahmen in beigefügtem Anhang.

Die Zahlung wurde autorisiert und wird innerhalb 4 Tage abgetragen.
Bestelldetails und Widerruf Hinweise finden Sie im Anhang.

Ihr Kunden-Team

Köhler GmbH
Dannerallee 56
49756 Essen

Telefon: (+49) 671 8535077
(Mo-Fr 8.00 bis 19.00 Uhr, Sa 9.00 bis 19.00 Uhr)
Gesellschaftssitz ist Annaburg
Umsatzsteuer-ID: DE010879960
Geschäftsfuehrer: Niklas Lange

Da ich nichts bestellt habe und als Anhang eine zip.datei (Lieferschein.zip) mitgeschickt wurde, kann es sich eigentlich nur um ein Fakemail handeln, vermutlich mit Malware oder Trojaner. Die gezippte Datei enthält eine Datei: Lieferschein.pif – das sind ausführbare Dateien wie auch REG, SCR, BAT und viele andere mehr. Diese Dateien können jede Schweinerei enthalten. Zügle deine Neugier und lösche diese. Der Absender ist: ville.rauma@tuonelaproductions.com