Privater Warenverkehr in die Schweiz wegen Corona komplett verboten

Seit 24. März 2020 ist der komplette Warenverkehr von Privatpersonen und Pendler in die Schweiz verboten! Gestern habe ich bei der Eidgenössischen Zollverwaltung angerufen, da ich von mehren Personen gehört habe die Ihren kompletten Einkauf dort liegen lassen mussten bzw. in das Geschäft zurückbringen mussten. Dies wurde mir so seitens der Eidgenössischen Zollverwaltung auch bestätigt, dass die komplette Einfuhr von Privatpersonen verboten ist.

Selbstverständlich soll der Einkaufstourismus auf Null wegen Corona gesetzt werden. Vollstes Verständnis.

Aber!

Zur Informationspolitik muss man aber der Eidgenössischen Zollverwaltung ein absolutes Totalversagen bescheinigen. Nicht mal auf der Homepage ist etwas vermerkt bzw. an den Zollstellen irgendein Schild worauf auf diese Tatsache hingewiesen wird. Der letzte Eintrag von der EZV ist vom 19.03.2020.

Der Corona-Virus hat kein gefährliches Potential

... für die Gesamtweltbevölkerung.

Schaut man sich die Grafik an, wird sich der Corana-Virus nicht besonders auf die Bevölkerungs-Kurve auswirken.

Die Grafik erscheint von der Kurve her sehr flach, man kennt ja die Bevölkerungskurve die ziemlich lange gerade läuft und dann plötzlich nach oben schiesst, so ab 1800. Ich habe bewusst diese ausgesucht, da wir ja immer die Statistiken präsentiert bekommen, die von Politik und Wirtschaft hingebogen werden. Entscheidend sind die Zeiträume. Von 0 bis 1800 sind es 250 Jahre Schritte, dann 50er Schritte bis 1950, dann 10er Schritte, dann 5er Schritte. Dadurch wird die Kurve flach.
Vom Jahr Null bis 1750 wuchs die Weltbevölkerung von 300 Mio. auf 790 Mio., in den restlichen 267 Jahren dann auf 7,55 Milliarden. Tatsächlich wuchs die Erdbevölkerung superexponentiell. Grund für diesen Verlauf war vor allem das starke Sinken der Sterberate bei einem nur langsamen Sinken der Geburtenrate. Dies hat enorme Auswirkung auf den Planeten, dank unserer Technik und weil wir schlau sind. Für den Untergang sorgen wir schon selbst durch unsere Parasitäre Lebensweise! Der Mensch kann und wird das nicht aufhalten können, siehe Geschichte der Menschheit. Doch irgendwann kommt dieser Zeitpunkt wo er sich selbst in die Pfanne haut und das ist auch gut so.

Nun zum Corona-Virus: Der Corona-Virus ist deutlich harmloser als der Mensch! Die Dinge die Mensch macht sind deutlich schädlicher als ein Virus.

Das einzige was sicher passiert: Die Medien verbreiten Panik, die Regierungen müssen nun ihrerseits reagieren, das führt zu noch mehr Panik, Hamsterkäufe können entstehen. Eventuell gibt es dann Engpässe mit der Versorgung bei bestimmten Produkten. Umfangreiche Massnahmen werden getroffen um die Verbreitung einzudämmen.

Ich behaupte, bis Ende April haben wir nicht mehr als wahrscheinlich 200.000 Tote auf der ganzen Welt wegen dem Virus. Lächerlich. Deshalb die Panikmache. Nur weil wir die Zivilisation schlechthin sind? Treffen wird es nur die Alten und sowie die gesundheitlich angeschlagenen – so läuft das nunmal in der Natur und auf dem Planet Erde und dieser Virus wird sich sicher nicht der letzte sein und sich irgendwann noch weiterentwickeln. Das was wir lernen ist, unsere so hochtechnisierte Welt, unser tolles Leben in der Virtuellen Blase ist ziemlich anfällig, die Medien verbreiten Panik und das Volk ist Panisch bis hysterisch.

Vielleicht kommt die Wirtschaft zum erliegen usw.. Das kostet dann richtig Geld und zerstört Existenzen. Plötzlich Stillsstand in unserer so aktiven Gesellschaft. Wenn das passiert werden vermutlich auch die Grundrechte eingeschränkt für nichts.

Der kleine Virus, im Räderwerk der Wirtschaft.

Quelle Unicef: Fast alle zwei Sekunden stirbt irgendwo auf der Welt ein Kind unter fünf Jahren. Das sind durchschnittlich 15.000 Kleinkinder jeden Tag oder 5,3 Millionen Mädchen und Jungen unter fünf jedes Jahr.


WordPress-Plugins ThemeGrill Demo Importer – tschüss Datenbank

Irgendwie habe ich Pech mit WordPress. Nun sind ziemlich genau 4 Jahre vernichtet.

2016 habe ich selbst verbockt und die Datenbankeinträge gelöscht – natürlich kein Backup. Und das was ihr jetzt seht ist genau dieser Backup der Datenbank. Denn nun ist auch 01.01.2017 – 18. Februar 2020 weg bzw. diesmal wurde es von dem WordPress-Plugins ThemeGrill Demo Importer erwischt. Na ja, Pech gehabt und zu nachlässig mit den Einstellungen des Backups, alles richtig eingestellt mit Plan und inkrementelles Backup – leider hatte ich oben das Häckchen übersehen damit er läuft. Ich gebe zu ich habe nie nachgeschaut, erst als ich am 22.2 den Artikel bei Heise gelesen habe. Zu spät. 4 Beiträge hatte ich noch, die sind nun auch wieder drauf.

Tja, ich habe WordPress hauptsächlich nach aussen perfekt abgesichert, die üblichen Angriffe, aber das Plugin ist wie ein Trojanisches Pferd und das hat zugeschlagen. Schade um die Kommentare und den ganzen anderen Rest.

Das Demo-Importer-Plugin dient laut Beschreibung seiner Entwickler dazu, WordPress-Themes des Anbieters ThemeGrill „mit einem Klick“ in die eigene WP-Installation zu importieren. Ein Forscherteam des Unternehmens WebARX fand eine Sicherheitslücke, die Plugin-Versionen ab inklusive 1.3.4 bis einschließlich 1.6.1 betreffen soll.

Wie einer detaillierten Beschreibung von WebARX zu entnehmen ist, könnte ein entfernter Angreifer die Lücke ohne vorherige Authentifizierung ausnutzen, um Inhalte aus der Datenbank der WP-Installation zu löschen und anschließend automatisch Admin-Zugriff zu erhalten.

Exakt genau das ist passiert. Komplette Datenbank gelöscht. :-(

Windkraftanlage auf dem Seerücken bei Salen-Reutenen

Kampf gegen die geplante Verschandelung unserer Landschaft mit quersubventionierten Grosswind-Energieanlagen.

Es sind ja alle negativen Auswirkungen zur Genüge (auch aus dem Ausland) bekannt:

  • Landschaftliche Verschandelung
  • Waldrodungen
  • Verbreiterung der Strassen
  • Schattenwurf
  • Tierschädigungen
  • Lärmemissionen
  • Schändung eines Erholungsgebietes mit Wanderwegen und Loipe

Wehrt Euch! Information unter:

https://www.pro-salen-reutenen.ch

Blüete Ziit

Das sympathische Kaffee in Mannenbach!

Gönnen Sie sich eine kleine Auszeit in unserem Blumencafe am schönen Untersee. In unserem Garten inmitten von viel grün und Blumen, können Sie bei einem Kaffee und einem feinen Stück Kuchen oder einem Glas Wein die Zeit vergessen. In dem geschmackvoll eingerichteten Lokal können Sie Floristik in aller Art frisch oder trocken, grosse oder kleine Mitbringsel und regionale Spezialitäten erwerben.


Öffnungszeiten

Montag geschlossen

Di 14.00 – 18.00

Mi 09.00 – 11.45

Do | Fr 09.00 – 11.45 | 14.00 – 18.00

Sa 09.00 – 16.00

 

Blüete Ziit

Susanne Nater

Hauptstrasse 15

8268 Mannenbach

 

Telefon 071 660 00 86

Mobile 079 431 44 54