Betrugsmail von Amazon.de

amazon.de-betrugsmailEin wirklich sehr gut gemachtes Betrugsmail von amanzon.de bzw. natürlich nicht von amazon.de.

Die Anrede und Mailadresse passen perfekt, auf den ersten Blick wie von Amazon.

Der Absender ist tatsächlich 0095c.dnsprincipal.com ([200.6.154.71]).

 

 

Guten Tag, Herr xxxl xxx,

Durch das von uns entwickelte System zur Erkennung von Betrugs-versuchen was unter anderem Ihren Standort der Bezahlvorgänge miteinander vergleicht, war es uns nicht möglich diesen Vorgang eindeutig Ihrem Handeln zuzuordnen.

Rechnungsadresse:
Uwe Gottlieb
Willy-Brandt-Platz 5
Heidelberg, 69115
Deutschland

So lautet der Text, klickt man auf –  „Klicken sie hier um ihre Daten zu bestätigen“ –  kommt man auf diese Seite: https://amazon.de-ap-kundencenter.com

Diese Seite ist absolut der von amazon.de nachgeahmt und auf den ersten Blick nicht erkennbar, falls man sich eingeloggt hat kommt man auf eine Seite wo man nochmals seine Benutzerdaten eingeben muss, natürlich auch Bankverbindung und Kreditkarte. VORSICHT BETRUG!!!!

Aufhebung des Euro-Mindestkurses

schweiz-einkauftourismus

 

Nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses durch die Schweizerische Nationalbank (SNB) kommt der Kaufrausch der Eidgenossen. ;-) oder auch nicht.
Konstanz wird boomen, Kreuzlingen kann einpacken. Der in der Schweiz hochgehaltene Nationalstolz hört bei „Geiz ist Geil“ schlagartig auf. Aber wer würde nicht zugreifen, wenn es plötzlich 20- 25% billiger wird – alles nur menschlich. Mal abwarten … vielleicht ist das wie üblicherweise nur von den Medien alles aufgebauscht. Man kennt es ja.

Ateliereröffnung von Heidi Lenz und Martin Lechner

Ein neues Zuhause für die Kunst

Ateliereroeffnung-Bottighofen-2014Die Malerin und Bildhauerin Heidi Lenz und der Musiker und Maler Martin Lechner, laden am Sonntag den 02.November, zur Eröffnung ihres neuen Ateliers an der Hauptstrasse 7 in Bottighofen.

Alles begann mit einem Telefonat. Auf der Suche nach mehr Platz und einem Raum, um ihre Kreativität ausleben zu können, lernten sich die beiden Künstler vor über 3 Jahren eher zufällig kennen. Das erste gemeinsame Atelier an der Löwenschanz, in Kreuzlingen, war von Anfang an eine Lösung auf Zeit. Die alte Werkstatt würde früher oder später einem Neubau weichen müssen und ist heute bereits abgebrochen.

Ein neuer Ort der Kreativität war gesucht und bald gefunden. Der ehemalige „Wenzler Maschinenbau“ Komplex in Bottighofen ist nun seit April 2014 das neue Zuhause der beiden Künstler. Ein weiter – hoher Raum, mit grossen Oberlichtern, Sitzecken und Bar. In der Mitte ein weisser 4 Meter hoher Monolit, der das Lager und Arbeitsmaterial verbirgt und für eine klare, aufgeräumte Stimmung im Raum sorgt.Ein Ort, wie geschaffen für Malerei, Musikprobe, Ausstellung und Vernissage.

Das Atelier ist am Sonntag den 2. November von 10:00 bis circa 21:00 Uhr für alle Interessierten geöffnet. Heidi Lenz und Martin Lechner zeigen einige ihrer Gemälde und Skulpturen und laden Sie recht herzlich zum Apero mit musikalischer Unterhaltung, durch Martin Lechner (Gesang) und Oliver Keller (Gitarre), ein. Spielzeit ca 19:00 Uhr.

LED-Lichtobjekte von Michael Prax (2014)

Die neue Generation von Lichtobjekten für den Innen- und Aussenbereich.

Duo-Chalybs

Lichtobjekt DUO – Chalybs
RGB-LED (16,7 Mio. Farben) mit Fernbedienung
Verschiedene Modi: Monochrom | Modus Weiss | Modus Farbwechsel von 10 Sekunden bis 12 Stunden

Mass Sockel: 200×200 mm
Leuchtpaneel: 150 x 1200 mm
Höhe Lichtobjekt: 1870 mm

Wenn Sie ältere und aktuelle Lichtkunst von mir (Michael Prax) sehen möchten, dann klicken Sie bitte auf den Link:

www.seelicht.ch und Kunstwerke/Malerei www.prax.ch